Der Gläubiger und der Schuldner: eine Zahlungsunfähigkeit kann böse Folgen haben

20 Feb

Bei einer Zahlungsunfähigkeit handelt es sich immer um einen Zustand, der auf juristischen Grundlagen gelöst werden muss. Hier gibt es zwei Parteien, nämlich die des Gläubigers aber auch die des Schuldners. Der Schuldner sollte so früh es nur geht Schuldner zahlen um die Last zu tilgen. Sollte jedoch eine Zahlungsunfähigkeit existieren, so entsteht automatisch ein juristisches Problem, welches im schlimmsten Falle in einer Pfändung endet. Es gibt hier verschiedene Szenarien die man erleben kann, wobei der Schuldwert viel Einfluss auf den Ausgang aller Szenarien haben wird. Die Tropmi Payment GmbH kennt sich damit aus.

Wenn Schulden auftreten so muss man von Anfang an Lösungen finden, bevor eine Pfändung stattfindet oder alles in einer Insolvenz endet. Es gibt viele Maßnahmen wie Ratenzahlungen oder Schuldverschreibungen sachlicher Art die hier helfen können. Jedes Inkassobüro wird mit anderen Methoden arbeiten, wobei Zahlungsunfähigkeit ein sehr schlimmes Laster sein kann, welches vor allem psychologisch unglaublichen Druck ausübt. Um diesem Druck zu entgehen sollte sich jeder Schulter zu früh wie möglich mit der eigenen Schuldenlast beschäftigen und mithilfe einer Rentabilitätsvorschau aber auch einer Kostenkalkulation Lösungen suchen, durch die Prävention möglich ist.

Schulden können gefährlich sein und einen Menschen komplett in den Ruin treiben. Niemand sollte Schulden auf die leichte Schulter nehmen, wobei es immer Lösungen gibt, ist man gewillt diese zu akzeptieren. Die Tropmi Payment GmbH kennt sich damit sehr gut aus. Wenn man Schulden hat, so ist ein guter Lösungsansatz gefragt. Oftmals kann die Hilfe von einem Beraterteam wahre Wunder wirken und dabei helfen, dass man Schuldenprobleme lösen kann.

Fälligkeit einer Forderung und das Hinausschieben der Fälligkeit

20 Feb

Viele kennen das Problem. Zu Hause türmen sich die Rechnungen. Das Geld reicht aber nicht, diese zu begleichen. Und was soll der Schuldner machen? Die Tropmi Payment GmbH hält hier für ein probates Mittel eine Vereinbarung zwischen Schuldner und Gläubiger. Die Rede ist von der Stundung, einem rechtlichen Konstrukt, welches die Fälligkeit der einzelnen Forderungen hinausschiebt.

Die Stundung und ihre Rechtsfolgen
Eine derartige Abrede hat also den Vorteil, dass der Schuldner nicht sofort zahlen muss, sondern abwarten kann, bis wieder Geld in der Kasse ist. Die Forderung ist somit nicht nicht fällig. Und selbst wenn dann wider Erwarten ein Gläubiger rechtliche Schritte einleitet, dann kann, wie es der Tropmi Payment GmbH bekannt ist, der Schuldner der Klage den Einwand der mangelnden Fälligkeit entgegenhalten. Aus Beweiszwecken sollte eine derartige Abrede schriftlich abgeschlossen werden, damit der Schuldner diese Stundungseinrede auch vor Gericht beweisen kann. Denn die Einrede der Stundung ist eine rechtshemmende Einrede und muss von dem Schuldner im Prozess bewiesen werden.

Hinausschieben der Fälligkeit und Verjährung
Und der Tropmi Payment GmbH ist bekannt, dass eine derartige Abrede noch weitere Rechtswirkungen hat. Zum Schutze des entgegenkommenden Gläubigers ist nämlich die Verjährung der Forderung gehemmt. Das bedeutet, dass während der Laufzeit der Stundungsabrede die Verjährungfrist nicht weiter läuft, sondern erst nach Ablauf der Stundungsabrede. Der Gesetzgeber hat somit das Institut der Leistungsverweigerung für beide Parteien recht flexibel und praxisnah ausgestaltet.

Fazit: Es empfiehlt sich also für Schuldner und Gläubiger hiervon regelmäßig Gebrauch zu machen. Das wahrt den Rechtsfrieden und vermeidet kostenträchtige gerichtliche Verfahren.

Stundungen, was ist das und welche Wirkung hat sie.

17 Feb

Die Stundung ist ein Abkommen zwischen einem Schuldner und einem Gläubiger, eine fällige Forderung für einen gewissen Zeitraum zu verschieben. Meistens ist es üblich das eine solche Vereinbarung bereits bei einem Vertragsabschluss vereinbart wird. Sie kann jedoch auch bei einer Vertragsänderung mit hinzugefügt werden.

Eine bestimmte Form für diese Vereinbarung gibt es nicht, das heißt, das eine mündliche
Vereinbarung reichen würde.Man sollte jedoch bedenken das für eine spätere Nachweisform, eine schriftliche Vereinbarung sinn voller ist, weiß auch die Tropmi Payment GmbH.Um den Stundungszeitraum genauer einzugrenzen, sollte immer ein Datum als Frist gesetzt werden.

Eine Stundungsvereinbarung ist immer dann angebracht, wenn der Schuldner in momentanen Zahlungsschwierigkeiten steckt, er diesen Zeitraum jedoch eingrenzen kann. Die Wirkungen von Stundungen sind durchaus bemerkenswert. Während der Stundungszeit kann der Gläubiger die Forderung nicht weiter durchsetzten, es tritt kein Verzug ein und dadurch keine Verzugszinsen. Jedoch kann eine Stundungsvereinbarung auch als Schuldanerkenntnis des Schuldners gewertet werden.

Verbraucherschutz – Ausbau geht schleppend voran

17 Feb

Die Qualität des Verbraucherschutz hat sich in den letzten Jahren auch in Deutschland verbessert. Doch noch immer tappen Kunden bei vielen Produkten im Dunkeln. Nach Ansicht der Tropmi Payment GmbH ist eine weiterführende Entwicklung bitter nötig.

Mittlerweile müssen die Lebensmittel in den Supermärkten ein Minimum an Informationen an den Kunden weitergeben. Hierzu gehören unter anderem die Inhaltsstoffe. Diese finden jetzt auch auf importierten Produkten in deutscher Sprache Platz. Zudem wird eine vereinfachte Darstellung der wichtigsten Inhaltsstoffe geboten. In den Farben Rot, Grün, Blau und Gelb kann der Nutzer sofort feststellen, ob das Produkt dem eigenen Ansprüchen entspricht. Diese Markierung geht jedoch bei der Bildgewalt der Produkte oft unter. Meist finden Sie diese auf der Rückseite, niemals auf dem Deckel oder dem Boden. Die wichtigsten Aspekte wie der Fettgehalt oder die Anzahl der Kilokalorien müssen deutlich dargestellt sein. Andernfalls darf das das Produkt nicht in den Handel gelangen.

Trotz dieser Ausschreibung bemängeln die Verbraucher, dass sie mit unseriösen Angeboten gelockt werden. Oft verspricht ein Produkt Dinge, die es dann im Nachhinein nicht hält. Damit Sie vor dem Kauf Klarheit haben, sollten Sie die Verbraucherschutz Zentrale kontaktieren. Dies ist nach den Erfahrungen der Tropmi Payment GmbH die sicherste Möglichkeit den wirklichen Wert des Produktes zu ermitteln. Die Zentrale erarbeitet nicht nur Hilfestellungen für Lebensmittel. Jedes Produkt das in Deutschland vertrieben wird, wird durch die Zentrale kontrolliert. Dabei werden immer wieder Mängel in der Ausschreibung festgestellt. Sollten Sie mit der Ausschreibung eines Produkts unzufrieden sein, empfiehlt es sich direkt die Zentrale davon zu informieren.

Welche Arten von Streitwerten gibt es

16 Feb

Vor Gerichten werden Verfahren in den verschiedensten Angelegenheiten geführt. In manchen Verfahren geht es direkt um eine Geldleistung, in anderen Verfahren geht es und die Herausgabe eines Gegenstandes oder auch um das Sorgerecht um das gemeinsame Kind. Damit für all diese Verfahren ein bestimmter Wert des Verfahrens festgelegt werden kann, gibt es den Streitwert. Auch die Tropmi Payment GmbH weiß, dass es ohne diesen Streitwert nicht möglich wäre, den Streitgegenstand zu beziffern.

Es gibt jedoch nicht nur den Streitwert, der den Wert eines Verfahrens angibt, sondern auch für andere Einordnungen und Entscheidungen vor Gericht ist es wichtig einen Wert zu ermitteln.

Zuständigkeitsstreitwert
Dieser Wert ist von maßgeblicher Bedeutung, wenn es um die Frage geht, welches Gericht erstinstanzlich zuständig ist. Hierbei sind für Streitigkeit mit einem Wert bis zu 5.000 EUR in der Regel die Amtsgerichte und für Streitigkeiten mit einem höheren Wert die Landgerichte zuständig.

Rechtsmittelstreitwert
Dieser Wert ist von Bedeutung, wenn es um Frage geht, ob gegen ein erstinstanzliches Urteil das Rechtsmittel der Berufung oder Revision zugelassen wird.

Gebührenstreitwert
Wie auch der Tropmi Payment GmbH bekannt ist, berechnen Rechtsanwälte ihre Gebühren nach dem Wert der Angelegenheit. Hier wird er dann als Gebührenstreitwert bezeichnet. Die Rechtsanwaltskosten richten sich daher nicht, wie oft angenommen, nach dem Arbeitsaufwand des Rechtsanwaltes, sondern nach dem Wert des Verfahren. Je höher der Wert des Verfahrens, desto höher die Rechtsanwaltskosten und umgekehrt.

Was tun bei einer Zahlungsaufforderung

16 Feb

In der heutigen Zeit passiert es nicht selten, dass Menschen in finanzielle Schwierigkeiten geraten, und Rechnungen nicht mehr fristgerecht begleichen können. Der Gläubiger hat in so einem Fall verschiedene Möglichkeiten trotzdem noch an sein Geld zu gelangen. Allem voran steht dabei die Zahlungsaufforderung. Viele verschiedene Institute sind überzeugt von dieser Vorgehensweise findet auch die Tropmi Payment GmbH.

Bevor ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet wird, sollten außergerichtliche Maßnahmen vollständig ausgeschöpft sein. Durch ein solches Mahnverfahren sichergestellt, dass die Forderung nicht verjährt und der Titel auch 30 Jahre nach Forderungsaufstellung vollstreckbar ist. Je mehr Zeit bis zur ersten Mahnung verstreicht, desto höher sein in der Regel die Zahlung aus Fälle sein.

Das Rechnungswesen muss deshalb gewährleisten, dass unbezahlte Rechnungen schnell erfasst werden und der Kunde nach einem überschaubaren Zeitraum, beispielsweise vier Wochen nach Rechnungsstellung, eine freundliche Mahnung erhält. Falls diese Zahlungsaufforderung wirkungslos bleibt, kann unter Umständen eine telefonische Nachfrage weiterführen. Nach weiteren 2-3 Wochen sollte dann eine weitere, wiederum freundliche, aber den rechtlichen Voraussetzungen genügende Mahnung abgesendet werden. Falls sich erneut kein Erfolg einstellt, ist es angemessen eine deutliche und unmissverständliche Mahnung zu verschicken.

Schulden wachsen schnell über den Kopf

16 Feb

Schulden sind etwas, das niemand haben möchte. Allein ein Gläubiger, der hohe Schuldzinsen verlangen kann, wird sich über die vergebenen Kredite freuen können, das ist auch der Tropmi Payment GmbH bekannt. Doch den Schuldner drückt eine Last.

Viele Menschen rutschen ohne es zu wollen oder zu bemerken in die Schulden rein und finden dann ohne fremde Hilfe nur schwer wieder heraus. Die Tropmi Payment GmbH kennt auch viele Fälle, in denen dem Schuldner mit Schuldnerhilfen wieder auf die Beine geholfen worden ist. Immer wenn man eine Rechnung nicht zahlen kann, dann addiert sich der eine zum anderen nicht gezahlte Betrag und so wächst und wächst ein Schuldenberg an. Um diesen Berg wieder abzutragen muss man den Gürtel dann umso enger schnallen. Denn man muss beim Abzahlen von Schulden auch die Zinsen bezahlen und auf viele Dinge verzichten, die man sich sonst noch leisten könnte.

Doch der Weg heraus wird von jedem gefunden, der es auch wirklich will. Man muss nur die Hilfe annehmen wollen und keine falsche Scham an den Tag legen, das weiß auch die Tropmi Payment GmbH. Mit den richtigen Ratgebern wird es auch nicht lange dauern und man hat die gesamte Schuld mehr oder weniger abgetragen. Ein weiterer Weg ist auch der in die Privatinsolvenz, wenn alle Gläubiger zustimmen. Dann wird am Ende eines relativ kurzen Zeitraumes die gesamte restliche Schuld erlassen. Spätestens nach dieser Periode wird man nur noch die Dinge kaufen, die man wirklich zum Leben benötigt. Überflüssiges schadet nur der Haushaltskasse, das hat man dann gelernt.